Sie sind hier

Einzelheiten zum Seminar

Verhandeln? Ja! – Aber wie? Verhandlungsführung für die MAV

Ort: Bad Bevensen 12.–16.03.2018 - Kategorie: Verhandlungsführung (44/2018)

Mitarbeitervertretungen müssen immer wieder ihre Position deutlich machen und ihre Interessen in Verhandlungen vertreten.

Beschreibung

Dabei entscheiden erfolgreiches Verhandeln und Argumentieren – das Verhandlungsgeschick der MAV-MitarbeiterInnen – über Erfolg und Misserfolg der MAV-Arbeit. Wichtig für erfolgreiche Verhandlungen sind nicht nur grundlegende Kenntnisse arbeitsrechtlicher Tatbestände, sondern auch das Wissen über Taktik und Strategie einer Verhandlung.

Seminarinhalte

In diesem Seminar beschäftigen wir uns mit der effektiven Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Verhandlungen. Dabei werden u.a. folgende Themen behandelt:

  • Verbale und nonverbale Kommunikation
  • Der richtige Rahmen für Verhandlungen
  • Der Verlauf von Verhandlungen
  • Arten der Verhandlung
  • Umgang mit verschiedenen Verhandlungspartnern

Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Verhandlungen führen

Arbeitsmaterialien

AVR, MVG

Referentinnen

Sabine Bothe-Michels

Sabine Bothe-MichelsJahrgang 1955, Dipl.-Psychologin und Supervisorin; Arbeitet seit 1989 in der Ev. Stiftung Neuerkerode; seit 2004 Mitglied der MAV, Vorsitzende der Gesamt-MAV und Mitglied im AGMAV-Vorstand; langjährige Erfahrung in den Bereichen Erwachsenenbildung, Beratung und Fortbildung

Weitere Informationen/Seminare: Sabine Bothe-Michels

Renate Cordes

Renate CordesJahrgang 1965, seit 2001 freiberufliche Personalentwicklerin, seit 1990 Trainingserfahrung, Studium Erwachsenenbildung, Studium Kommunikationspsychologie, Praxis für systemische Supervision Beratungs- und Arbeitsschwerpunkte sind Lösungsorientierte Prozesse, Konfliktklärungen, Coaching von Führungskräften, Teamentwicklungen und Kommunikation in allen Spielarten: Vermittlung von Beratungskompetenz bis Verhandlungsführung

Weitere Informationen/Seminare: Renate Cordes

Preis

975,00 Euro (550,00 Euro Kursgebühr/ 425,00 Euro ÜN/Verpflegung)

Freie Plätze

genug


Zur Übersicht