MVG 1: Einführung in die Mitarbeitervertretungsrechte

Ort: Springe 31.05.–04.06.2021 - Kategorie: MVG 1 (04/2021)

Seminarinhalte

Meine neue Rolle als Mitarbeitervertreter/in

  • Neu im Amt: Was kommt jetzt auf mich zu?
  • Welche Erwartungen haben Kollegen und Arbeitgeber?
  • Wie funktioniert die Zusammenarbeit im Gremium?

Grundlagen der Mitarbeitervertretungsarbeit

  • Staatliches und kirchliches Beteiligungsrecht
  • Abgrenzung kollektives Recht / Individualarbeitsrecht
  • Wie gehe ich mit Gesetzen / Kommentaren richtig um?

Die persönliche Rechtsstellung von Mitarbeitervertreter/innen

  • Ehrenamt: Was bedeutet das für mich?
  • Arbeitsbefreiung und Freistellung, Entgelt während der MAV-Tätigkeit
  • Schulung und Schulungsanspruch der MAV
  • Geheimhaltungs- und Verschwiegenheitspflichten
  • Besonderer Kündigungsschutz

Organisation und Geschäftsführung in der MAV

  • Aufgaben und Befugnisse der MAV-Vorsitzenden
  • MAV-Sitzung: Wann ist ein Beschluss wirksam?
  • Kosten und Sachbedarf
  • Externe Beratung durch Sachverständige und Rechtsanwälte
  • Sprechstunden der MAV, Mitarbeiterversammlungen
  • Die Zusammenarbeit mit Arbeitgeber, Gewerkschaften und weiteren MAVen

Einführung in die Beteiligungsrechte

  • Informationsrechte und allgemeine Aufgaben
  • Konkrete Mitwirkungs- und Mitbestimmungsrechte im Überblick

Zielgruppe

neu gewählte MitarbeitervertreterInnen bzw. solche Mitglieder der MAV, die noch keine grundlegenden Kenntnisse im Mitarbeitervertretungsrecht erworben haben

Downloads

ReferentInnen

Nora Wölfl

Nora WölflJahrgang 1981,
Studium der Rechtswissenschaften in Bremen. Seit 2011 Rechtsanwältin, Fachanwältin für Arbeitsrecht in der Kanzlei Baumann-Czichon & Partner in Bremen

Weitere Informationen/Seminare: Nora Wölfl

Holger Nitschke

Holger NitschkeHolger Nitschke Jahrgang 1967, seit 1995 Altenpfleger im Diakoniewerk Osnabrück, Vorsitzender der MAV, seit 2017 Vorstandsmitglied der agmav Niedersachsen, Mitglied in der Tarifkommission Diakonie Niedersachsen.

Weitere Informationen/Seminare: Holger Nitschke

Preis

1155,00 Euro (630,00 Euro Kursgebühr/ 525,00 Euro ÜN/Verpflegung)

Freie Plätze

genug


Zur Übersicht