Sie sind hier

Einzelheiten zum Seminar

Arbeitszeit und Gesundheitsschutz

Ort: Bad Bevensen 01.–03.03.2021 - Kategorie: Gesundheitsschutz (38/2021)

Wie passt das denn rechtlich zusammen?

Der Begriff der Gefährdungsbeurteilung ist euch nicht fremd, aber habt ihr bei dieser Beurteilung auch an die Gefahren der Arbeitszeit gedacht? Hier setzt das Seminar an. Wir wollen mit euch die Gefährdungsbeurteilung unter dem Aspekt psychische Belastung speziell zum Thema Arbeitszeit erkunden.

Dazu gehören die Fragestellungen:

  • Welche gesetzlichen Grundlagen kommen zum Tragen?
  • Welche Methoden gibt es zur Erstellung der Gefährdungsbeurteilung, bei der auch das Thema Arbeitszeit einbezogen ist?
  • Wie fließen die Erfahrungen der Kolleg*innen mit ein?
  • Wie überzeuge ich mein Gremium?
  • Wie überzeugt die MAV die Arbeitgeberin, bei der Gefährdungsbeurteilung auch die Arbeitszeit und andere psychische Belastungsfaktoren ausreichend einbeziehen


Wir werden mit euch anhand praktischer Übungen, gesetzlicher Grundlagen und Diskussionen mögliche Handlungsstrategien aufzeigen und entwickeln.

Methode

Die Bereitschaft, selbst Kenntnisse zu erarbeiten, wird vorausgesetzt. Wir werden in großen und kleinen Gruppen und anhand von Praxisbeispielen arbeiten. Es soll ausreichend Gelegenheit geben, eigene Fragestellungen einzubringen und Lösungen zu erarbeiten.

Zielgruppe

alle Mitarbeitervertretungen Einführungskurse AVR, MVG und das Grundlagenseminar Arbeitszeit werden erwartet

Arbeitsmaterialien

AVR und/oder TV DN, MVG, Arbeitszeitgesetz, Arbeitsschutzgesetz, berufsgenossenschaftliche Regeln und Informationen, Arbeits- und Sozialordnung von Kittner

Downloads

ReferentInnen

Susanne Hilbig

Susanne HilbigJahrgang 1965
Erzieherin, seit 1993 in der MAV, freigestelltes Mitglied der gemeinsamen Mitarbeitervertretung der Unternehmensgruppe DIAKOVERE

Weitere Informationen/Seminare: Susanne Hilbig

Jörg Ferber

Jörg FerberJahrgang 1966. Seit 25 Jahren als Sicherheitsingenieur im Krankenhaus tätig. Deeskalationstrainer; Dozent und Referent in beruflichen Weiterbildungen und für die Berufsgenossenschaft. Zur Hälfte angestellt in einem katholischen Krankenhaus, daneben freiberuflich tätig für Betriebe des Gesundheitswesens, der Wohlfahrtspflege und des Dienstleitungsbereichs.

Weitere Informationen/Seminare: Jörg Ferber

Preis

690,00 Euro (380,00 Euro Kursgebühr/ 310,00 Euro ÜN/Verpflegung)

Freie Plätze

genug


Zur Übersicht