Sie sind hier

Einzelheiten zum Seminar

Betriebliche Anliegen gemeinsam bewegen

Ort: Langeoog 12.–16.09.2022 - Kategorie: Öffentlichkeitsarbeit (51/2022)

Raus aus der Reaktivität - Kommunikations- & Handlungs- & Durchsetzungsfähigkeit im Betrieb

Die betriebliche Kommunikations- & Öffentlichkeitsarbeit ist die Grundlage, um die Belegschaft für betriebliche Auseinandersetzungen zu aktivieren. Wir widmen uns intensiv den Fragen: "Wie kann es gelingen Themen im Betrieb aktiv zu setzen? Wie gelingt es die Belegschaft in Konflikten mit dem Arbeitgeber zu beteiligen? Wie werden wir durchsetzungsfähig, um die die betrieblichen Bedingungen aktiv mitgestalten zu können? Basierend auf den Erfahrungen der Teilnehmer*innen des Seminars entwickeln wir Handlungspläne für konkrete Vorhaben in den vertretenden Betrieben, die anschließend umgesetzt werden können. Kommt gerne mit mehreren Personen aus eurem Gremium.

Themenschwerpunkte - Betriebliche Kommunikations- und Öffentlichkeitsarbeit:

  • Betriebliche Themen inhaltlich aufarbeiten
  • Betriebliche Themen setzen - Themen zum Thema machen
  • Die Stimmung beeinflussen im Betrieb & die Deutungshoheit über Themen gewinnen
  • Den eigenen Betrieb strukturell erschließen
  • Grundlagen aktivierender Kommunikation: Ansprache von Kolleg*innen & Gestaltung aktivierender Materialien
  • konflikt- & beteiligungsorientierte Gremienarbeit
  • Durchsetzungsfähigkeit im Betrieb
  • Aktions- & Kampagnenplanung

Zielgruppe:

alle Mitarbeitervertretungen

Downloads

Referenten

Pit Kunkel

Pit KunkelJahrgang 1980; Kommunikationswissenschaftler & Germanist (M.A.);Organizer & Campaigner als Teil von Orka - Organisierung & Kampagnen; Trainer & Erwachsenenbildner mit den Themenschwerpunkten Aktions- & Kampagnenplanung, Betriebliche Kommunikation & Öffentlichkeitsarbeit und Strategische Gesprächsführung;

Weitere Informationen/Seminare: Pit Kunkel

Lars Segelken

Lars SegelkenJahrgang 1973, Tischler+ Fachkraft für Berufsförderung, seit 2001 in der Mitarbeitervertretung, seit 2014 Stellvertretender Vorsitzender der Mitarbeitervertretung und seit 2018 Schwerbehindertenbeauftragter der Rotenburger Werke d.I.M. Arbeitsschwerpunkt Arbeits- und Gesundheitsschutz.

 

Weitere Informationen/Seminare: Lars Segelken

Preis

1155,00 Euro (630,00 Euro Kursgebühr/ 525,00 Euro ÜN/Verpflegung)

Freie Plätze

1


Zur Übersicht